Unkraut Laden in Saubersdorf

Öffnungszeiten und click&collect:
Freitag, 13 - 19 Uhr

Was uns ausmacht:

Unsere Motivation

Die Gartenarbeit und die Arbeit in Wald und Flur ist unsere Leidenschaft!
Sie erdet im wahrsten Sinn des Wortes. 
Sie zaubert uns immer wieder ein Lächeln auf die Lippen. 
Die Natur lehrt uns Geduld und den Glauben an einen immer wiederkehrenden  Neuanfang.
So entstehen unsere Produkte. Authentisch, echt und mit Liebe zum Detail.

Zu Hause sein

Wir führen feines Handwerk
zum Fühlen, für die Seele, 
für den Gaumen und zum Genießen! 
Altes Handwerk zum Staunen 
und manchmal auch zum Zuhören!

Unsere Geschichte

Jeder fängt mal klein an - so wie wir. Aus einer gemeinsamen Vision möchten wir zusammen Schritt für Schritt etwas Großes machen. Darauf sind wir stolz.

Unser Projekt

Wir sind kleine Betriebe aus der Region Schneebergland.  Wir arbeiten mit Liebe zum Detail. Wir gehen unseren Weg gemeinsam!

Über uns

Heide Tiefenbrunner
Kräuterpädagogin, Meisterkräutertherapeutin, Krankenschwester
Die Unkrautvernichterei habe ich 2013 gegründet.

Die Heilkraft der Kräuter hat mich schon als Kind fasziniert. Mein erstes Kräuterbuch hat mir mein Vater geschenkt: Pahlow´s Heilpflanzenkompaß; Gräfe und Unzer, München; 3. verbesserte Auflage. Das war 1977!
1988 habe ich die Ausbildung zur Krankenschwester abgeschlossen. Doch die Naturheilkunde hat mich nicht losgelassen. 1990 habe ich das erste Seminar über ätherische Öle bei Primavera® besucht. 1992 kam meine Tochter Juliana zur Welt. 1998 machte ich die Sonderausbildung Intensivpflege. Nun rückte wieder die Naturheilkunde in den Vordergrund. Seminare über Komplementärmedizin, TEM, basische Ernährung und Kräuterwanderungen folgten. 2003 kauften mein Mann und ich ein Haus am Land. Jetzt war ich in meinem Element. Was dort alles wuchs! Einfach so!
2013 absolvierte ich die Ausbildung zur Kräuterpädagogin.
2015 und 2016 die Fortbildungen Meisterkräutertherapie 1 + 2.
Am 09. November 2020 eröffnete ich den UNKRAUT LADEN in Saubersdorf.
Im Jänner 2021 folgte dann der Webshop.

Harry Tiefenbrunner
Es gibt nichts schöneres als Kräuter zu kosten und zu hervorragenden Produkten und Gerichten zu verarbeiten. Die Natur stellt alles zur Verfügung. Meine Lehrmeisterin und Ehefrau Heide hat mich vieles gelehrt und mir einen neuen Eindruck unserer Natur vermittelt.
Hochbeete bauen, Beete anlegen, ernten und etikettieren sind meine Spezialgebiete. Auch auf den Märkten helfe ich mit.  
Jeden ersten Samstag im Monat bin ich mit den Produkten der Unkrautvernichterei in Berndorf am Bauernmarkt! 


Juliana Mayerhofer
Gerne erinnere ich mich zurück an die Zeit, in der mich meine Mutter durch die Natur schleifte und mir Grünzeug unter die Nase hielt.
Immer sollte ich etwas kosten, dran riechen, erraten was es sein könnte. Damals für mich ein Graus! Heute helfe ich meiner Mutter wo ich nur kann. Gerne bin ich auf den Märkten und stehe unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite.
Bis heute darf ich mich also mit besagtem Grünzeug herumschlagen, nur jetzt mit Freude und Stolz meiner Mutter und ihrem Unternehmen gegenüber.

Unkraut ist für den Kompost viel zu schade.
Daraus ist die Idee entstanden, Produkte mit Unkräutern zu entwickeln. So entstand
die Unkrautvernichterei…denn man kann es auch aufessen!

Hintergrundbild: Moossteinbrech, Saxifraga